Willkommen auf der Website der Gemeinde Untervaz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Soziales Netzwerk


Die Sozialeinrichtungen der Gemeinde werden hauptsächlich durch ein regionales Netzwerk gebildet. In Untervaz selber stellt die Stiftung Alterswohnungen PLUS Alterswohnung bereit. Zum regionalen Netzwerk gehören unter anderem der Regionale Sozialdienst in Landquart und das Sozialamt der Gemeinde. Für professionelle Pflege stehen die Spitex und die Pflegeheime der Planungsregion Landquart zur Verfügung.

Wenn Bedürftigkeit für öffentliche Unterstützung besteht, wirken der Regionale Sozialdienst und das Sozialamt der Gemeinde zusammen. Am Anfang steht die Beratung durch den Regionalen Sozialdienst in Landquart, Tel. 081 257 66 23. Die Fachpersonen des Dienstes stellen Antrag an das Sozialamt der Gemeinde, welches diesen prüft und dem Gemeinderat zum Entscheid vorlegt. Die Aufteilung zwischen Beratung und dem Leisten der materiellen Hilfe bleibt bis zum Abschluss bestehen. Im Falle der Bevorschussung von Kinderalimenten kann die Gemeinde direkt angegangen werden.

Für professionelle, ambulante Pflegeleistungen und hauswirtschaftliche Leistungen sowie den Mahlzeitendienst sorgt die Spitex Fünf Dörfer in Igis, Telefon 081 307 20 60.
Weitere Informationen unter www.spitexfuenfdoerfer.ch


Für eine professionelle, stationäre Pflege und Betreuung stehen in der Heimregion Landquart folgende Pflegeheime zur Verfügung:


• Senesca Alterszentrum Bündner Herrschaft, Maienfeld
Telefon Nr. 081 303 85 85, www.senesca.ch
• Zentrum für Betagte und Kinder Neugut, Landquart
Telefon 081 307 24 00, www.neugut-landquart.ch
• Alterszentrum Serata, Stiftung Gott hilft, Zizers
Telefon 081/307 38 10, www.serata-zizers.ch


Im „Quaderhuus“ beim Volg in Untervaz stehen der älteren Bevölkerung 20 alters- und behindertengerecht gebaute Wohnungen bereit. Nach Bedarf können Serviceleistungen aus dem „VazerNetz“ aufgeboten werden. Ansprechperson ist Frau Martha Crameri Tel. 079 743 58 79.
 
Flyer_Alterswohnungen.pdf (1666.0 kB)