Willkommen auf der Website der Gemeinde Untervaz



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Corona

Weiterführende Informationen http://www.bag.admin.ch

Diverse Massnahmen

Fahrplan öffentlicher Verkehr

Aufgrund der ausserordentlichen Lage ist die Nachfrage im öffentlichen Verkehr stark zurückgegangen. Zudem sind erste Personalengpässe spürbar. Fahrplananpassungen sind nötig, damit der öffentliche Verkehr so lange wie möglich mit einem reduzierten Angebot funktionieren. Die Fahrplankonzepte für den Regionalverkehr wurden und werden aktuell überarbeitet. Aufgrund der Komplexität und Kurzfristigkeit ist die Umsetzung der Angebotsreduktion bei PostAuto in drei Schritten (23.03. 26.03. und 30.03.2020) notwendig. Ab dem 26. März 2020 ist der Fahrplan reduziert. Im Grundsatz gilt der Halbstundentakt. Die ersten Kurse am Morgen sowie die letzten Kurse am Abend verkehren gemäss Fahrplan. Ein Grundangebot ist gewährleistet, wir bitten die Fahrgäste jedoch, vor jeder Reise den Online-Fahrplan zu konsultieren. Dieser wird täglich bis 20 Uhr aktualisiert, sobald die Fahrplanänderungen in den Systemen angepasst sind. Zudem hat PostAuto hat eine spezielle Corona-Seite aufgeschaltet https://www.postauto.ch/de/coronavirus

 

Kehrichtentsorgung

Die kommunale Sammlung von Kehricht und Grüngut aus Privathaushalten ist bis auf Weiteres gewährleistet.

Die Sammelstelle beim Werkhof ist jeweils am Mittwoch bis auf Weiteres neu von 13.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Es dürfen sich max. 5 Personen gleichzeitig bei der Sammelstelle aufhalten. Abstand halten und die Signalisation beachten!

Wir empfehlen der Bevölkerung:

  • Sammelstellen nur aufsuchen, wenn es unbedingt notwendig ist.
    • Die Abfallverbrennung im Garten oder in Cheminées ist auch in der aktuellen Situation verboten.
    • Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
    • Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
    • Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
    • In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf die Abfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden (Ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

Generelles Feuerverbot

Es ist davon auszugehen, dass die Spitäler sowie die unterstützenden Organisationen Polizei, Zivilschutz, Feuerwehr und das Militär in den nächsten Tagen und Wochen an ihre Kapazitätsgrenzen stossen werden. Es ist die Aufgabe der Einsatzorganisationen, neben dem Corona-Ereignis Massnahmen zur Sicherung der normalen Lage zu treffen. Bei der Risikobeurteilung der Feuerwehr steht ein grösserer Waldbrand im Fokus. Aus diesem Grund gilt auf dem ganzen Kantonsgebiet ab dem 25. März 2020 bis auf Widerruf ein generelles Feuerverbot. Davon ausgenommen ist der Siedlungsraum, sofern ein Waldabstand von 50 m eingehalten werden kann. Unter das Feuerverbot fallen auch alle bewilligten Feuerstellen.

 


Dokument Corona2.pdf (pdf, 108.1 kB)


Datum der Neuigkeit 24. März 2020